4. Reifendruck prüfen und Klimaanlage optimal einstellen

Mit dem richtigen Druck kühlen Kopf bewahren.

Höchstgeschwindigkeit einhalten
LW_Reifendruck.jpg

Mit dem optimalen Reifendruck fahren Sie besser. Und günstiger. Passen Sei den Reifendruck stets an – je nach Einsatz, Belastung, Ladung und Gelände. Erhöhen Sie den empfohlenen Druck um maximal 10 Prozent. Damit sinkt Ihr Dieselverbrauch um rund 3 Prozent.

Zu geringer Reifendruck erhöht den Treibstoffverbrauch. Je höher die durchschnittliche Fahrgeschwindigkeit, desto grösser der Mehrverbrauch.Zu geringer Reifendruck erhöht den Treibstoffverbrauch. Je höher die durchschnittliche Fahrgeschwindigkeit, desto grösser der Mehrverbrauch.

Falscher Druck ist teuer – und gefährlich.

Ein falscher Reifendruck kostet gleich zweimal. Erstens wird bei zu tiefem Druck mehr Sprit benötigt. Und zweitens nutzen sich die Reifen schneller ab, sowohl bei zu hohem als auch bei zu tiefem Druck. Doch nicht nur dies: Ist der Druck zu tief, steigt auch das Risiko eines Reifenplatzers. 

Soviel sparen Sie mit optimalem Druck.

Haben die Reifen 10 Prozent zu wenig Druck, brauchen Sie pro 100 Kilometer 2 Liter Diesel zusätzlich. Bei einem Literpreis von 1.50 Franken und einer Kilometerleistung von 75'000 jährlich entstehen Mehrkosten von 2250 Franken pro Jahr (Berechnungsbeispiel Stand Oktober 2015).

Kühlen und heizen Sie nur, wenn nötig.

Usate il riscaldamento e il condizionatore con parsimonia. Accendete il climatizzatore, il riscaldamento dei sedili e altri apparecchi elettrici solo quando è necessario. Così risparmierete ancora più carburante. Senza dover rinunciare al comfort.

Anleitung lesen!

In der Betriebsanleitung zu Ihrem Fahrzeug finden Sie weitere wertvolle Hinweise zur optimalen Fahrweise eines modernen Lastwagens.

Für «Automaten» gilt dasselbe.

Was für handgeschaltete Lastwagen gilt, stimmt auch für automatisierte Schaltgetriebe: Starten Sie den Motor ohne Gas. Danach beschleunigen Sie und zwingen den «Automaten» mit der richtigen Fahrpedalstellung zum optimalen Schalten. Dazu fahren Sie vorausschauend und lassen das Fahrzeug rollen. Beachten Sie aber auch die Tipps im Betriebshandbuch.

Warten? Motor aus.

Schalten Sie den Motor aus, sobald Sie mehr als 10 Sekunden warten müssen. Den Motor unnötig laufen zu lassen, verbraucht Diesel und schadet der Umwelt. Bei Bussen und Cars gilt: Motor aus ab 30 Sekunden.

Achtung Kinder!

Achten Sie auf Kinder. Sie können das Tempo rollender Fahrzeuge noch nicht einschätzen. Deshalb an Fussgängerstreifen mit wartenden Kindern immer ganz anhalten – übrigens auch bei älteren Menschen.

Dachspoiler justieren.

Reduzieren Sie den Luftwiderstand Ihres Fahrzeugs: Justieren Sie den Dachspoiler so, dass er nicht über den Aufbau hinausragt. Damit sparen Sie rund 10 Prozent Treibstoff. Gleiches gilt auch für Planen.

Ladung sichern.

Vermeiden Sie Schaden und Zeitverlust. Prüfen Sie die Sicherung des Ladeguts vor dem Start. 

Kampf der Ablenkung!

Fahren Sie wenn immer möglich mit Tempomat und Abstandssensor. Das Navi nutzen Sie am besten im Sprachmodus. Und Ihr Handy und CD-Gerät bedienen Sie nur bei einem Halt.

Teste deinen Fahrstil mit EcoDriver

App Store Google Play Microsoft Store